Neue hocheffiziente hygienische Verdrängerpumpe von Waukesha Cherry-Burrell - die Universal 3

Fest verankert in der Tradition von Qualität, Verlässlichkeit und einfacher Wartung ist die neu entwickelte Universal 3 Serie eine optimale Ergänzung des Waukesha Cherry-Burrell Verdrängerpumpensortiments.

WCB U3 WCB Logo

 

Bei der Waukesha Cherry-Burrell Ausführung bewegen sich bogenförmige „Kolben“ (Rotorflügel) in ringförmigen Zylindern. Dadurch entsteht ein langer Dichtungsweg, der den Schlupf reduziert und für gleichmäßigen Produktfluss ohne störende Stoßwellen oder Druckspitzen sorgt, und zwar ohne Ventile oder komplexe Bauteile.

Die neue Universal 3 Baureihe ist die neueste Entwicklung der Kreiskolbenpumpen von Waukesha (SPX FLOW). Sie verfügt über  ein neues  „front loading“-Dichtungs-Design – eine zusätzliche Lagerung im Produktraum ist hierbei nicht notwendig. Mit möglichen Betriebsdrücken von max. 34,5 bar und dem Pumpengehäuse und -deckel aus 316 L ist die Universal 3 die Lösung auch bei schwierigsten Anwendungen. Montage und Test der Pumpen erfolgen im Werk Delavan (USA). Mit den bewährten Rotoren aus einer Legierung, die nicht „frisst“ und dem standardisierten 304 Edelstahl-Lagergehäuse ist die Universal 3 für die sehr anspruchsvollen (Prozess-)Bedingungen sowohl in der Lebensmittel-, Getränke-, Milchproduktion- und Kosmetikindustrie als auch in den Bereichen der pharmazeutischen, chemischen und industriellen Industrie geeignet.

Die Universal 3 Serie von Waukesha Cherry-Burrell bietet Ihnen:

  • Rotor-/Wellenverbindung vom Medienraum getrennt
  • Getriebegehäuse und Abdeckung standardmäßig aus Edelstahl
  • Drücke bis max. 34,5 bar
  • Abriebfeste Rotoren aus Waukesha-„88“-Legierung
  • 3A, ISO9001:2015
  • Temperatur des Mediums bis 149 °C
  • Kürzere 17-4 PH-Wellen mit größerem Durchmesser:
    ·  Verringerter Dichtungs- und Lagerverschleiß garantieren längere Standzeiten
    ·  Verbesserte Wellensteifigkeit vermeidet Vibrationen
  • Doppelte Kegelrollenlager, lange Lebensdauer
  • Verbesserter Anpressdruck durch Wellfeder anstatt O-Ring erhöht die Lebensdauer der Dichtung.
  • Wartungsfreundliches „front loading“ Dichtungs-Design
  • Standardmäßig CIP-fähig. Der Pumpenrotor ist innen abgeflacht und sorgt bei vertikalem Anschluss für einen ungehinderten freien Ablauf.
  • Die Abdeckung ermöglicht bei horizontalem oder vertikalem Anschluss einen freien Ablauf.
  • Einfachwirkende Gleitringdichtungen als Standard. Optional sind auch doppelt wirkende Gleitringdichtungen sowie O-Ring- und Lippendichtungen erhältlich. Möglichkeit des Dichtungstypen-Upgrade ohne zusätzliche maschinelle Bearbeitung der Pumpe.
  • Die Deckeldichtung ist profiliert. Dies verbessert die Reinigbarkeit und verhindert, dass Schwebeteilchen eingeklemmt und eingeschlossen werden.
  • Aseptik-Anbauteile erhältlich

 

Unser Newsletter zur neuen Universal 3 Serie von Waukesha für Sie zum Download.

Ihr AxFlow Ansprechpartner: