Select country

Kontakt

AxFlow erweitert sein Geschäft in der Balkanregion durch den Erwerb von VIP Tehnika in Slowenien

Montag, 13. Mai 2019

Die AxFlow GesmbH Österreich, ein Unternehmen der AxFlow-Gruppe, übernimmt VIP Tehnika, ein renommiertes Unternehmen im Bereich Vertrieb und Service von Pumpen für Wasser- und Abwasseranwendungen

Das etablierte Unternehmen befindet sich in Maribor, Slowenien, etwa 40 km von der österreichischen AxFlow-Zentrale in Premstätten entfernt und bietet AxFlow eine weitere Basis für den Ausbau seiner Aktivitäten auf dem Balkan.

VIP Tehnika wurde 1991 gegründet und vertreibt Kreiselpumpen wie Xylem Lowara, Xylem Vogel, Calpeda und Pedrollo. Neben Vertrieb, Installation, Inbetriebnahme, Pumpenreparatur, Montage und Systemintegration, konstruiert und produziert das Unternehmen kleine Pumpensysteme, einschließlich Schaltschrankbau zum Schutz von Pumpen und zur Regulierung von konstantem Druck oder Durchfluss. Pumpenwartung und -reparatur können sowohl vor Ort als auch im eigenen hochmodernen Servicecenter mit eigener Lagerverwaltung des Unternehmens durchgeführt werden.

Andreas Lippitsch, Geschäftsführer der AxFlow GesmbH, sagte bei der Ankündigung dieser Neuerwerbung: „Mit fast 30 Jahren Erfahrung im Verkauf und der Wartung von Kreiselpumpen passt VIP Tehnika perfekt zu AxFlow Österreich und zu unserem Portfolio von Verdrängerpumpen. Darüber hinaus bringt VIP Tehnika hochqualifizierte und professionelle Mitarbeiter und eine gut ausgestattete, moderne Serviceeinrichtung mit. VIP Tehnika ist wie AxFlow in den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Industrie und Chemie tätig. Ihre besondere Stärke liegt jedoch in der Präsenz auf den Wasser- und Abwassermärkten. “

Božo Himelrajh, Geschäftsführer und Gründer von VIP Tehnika, kommentiert die Akquisition: „Diese Übernahme bedeutet für uns eine neue Herausforderung, Zugang zu neuem technischem Wissen und neuen Geschäftsbeziehungen. Wir sehen auch Möglichkeiten, unsere Produkte auf neuen Märkten außerhalb des Balkans zu verkaufen und neue Marktansätze von den Besten zu lernen. “

"Die Übernahme ist ein strategischer Schritt der beiden Unternehmen, die einen synergetischen Ansatz ermöglicht und es AxFlow Austria ermöglicht, ihre geografische Präsenz zu erweitern und sowohl bestehenden als auch potenziellen Kunden eine größere Auswahl an Produkten und Support-Dienstleistungen anzubieten", sagt Ole Weiner, CEO,  AxFlow Holding.

Ing. Andreas Lippitsch